Grundschule: 03741-403135 Oberschule: 03741-3831750 Gymnasium: 03741-3831752
Bewegte Schule

Bewegte Schule an der EMOS Plauen

Konzept „Bewegte Schule“ an der EMOS Plauen

Aktuelles

Volleyballturnier

 

Volleyballturnier des BSZ „Anne Frank“ 2023

 

Am diesjährigen Volleyballturnier des BSZ „Anne Frank“ nahmen wir in diesem Jahr erstmals mit einer Lehrer- und einer Schülermannschaft unserer Montessori Schulen teil.

Die Lehrermannschaft der Montessori Schule, welche als Titelverteidiger antrat, zeigte eine hervorragende Leistung und wurde nach einem harten Kampf mit dem Diesterweg- Gymnasium mit dem 2. Gesamtplatz belohnt.

Auch unsere Schülermannschaft zeigte eine starke Teamleistung und kämpfte um jeden Punkt, wurde trotz ihrer großen Bemühungen jedoch leider nicht durch eine Platzierung belohnt. Die Schüler waren sich im Anschluss an das Turnier sofort einig, dass im nächsten Jahr mit besserer Vorbereitung ein neuer Versuch gestartet wird.

Das traditionelle Volleyballballturnier der Plauener Schulen ist nicht nur ein sportlicher Wettbewerb, sondern auch eine gute Gelegenheit für die Schüler und Lehrer Teamgeist und Gemeinschaftsgefühl zu fördern.

Wir danken der Anne-Frank-Schule für die hervorragende Organisation!

 

Schülerteams:

  1. Lessing- Gymnasium
  2. Diesterweggymnasium
  3. Bad Lobenstein
  4. BSZ e.O. Plauen
  5. BSZ „Anne Frank“
  6. Montessori Schulen

Lehrerteams:

  1. Diesterweggymnasium
  2. Montessori Schulen
  3. BSZ e.O. Plauen
  4. Lessing- Gymnasium
  5. BSZ „Anne Frank“

André Auerswald

Bewegte Schule

Konzept

 

„Die größte Kunst ist, den Kindern alles, was sie tun oder lernen sollen, zum Spiel zu machen.“  John Locke


Seit dem Schuljahr 2022/23 befindet sich unsere Oberschule im Zertifizierungsprozess für den Titel „Bewegte Schule“. Die Anerkennung findet in Zusammenarbeit mit der Sportwissenschaftlichen Fakultät der Universität Leipzig und dem Sächsischen Kultusministerium statt.
Als Lernkanäle werden in der Schule gewöhnlich nur der akustische und optische Analysator genutzt. Forschungsergebnisse zeigen jedoch, dass besonders bei Kindern auch der Bewegungssinn (kinästhetischer Analysator) zur Informationsverarbeitung genutzt wird. Bewegung macht Kindern und Jugendlichen somit nicht nur Spaß, sondern ist auch unverzichtbar für ihre körperliche, kognitive, soziale und emotionale Entwicklung (Müller, C., 2014).
Bereits Bewegungen mit geringer Intensität (z. B. Gehen, Aufstehen) kurbeln die Sauerstoff- und Zuckerversorgung des Gehirns an und verbessern dadurch die Fähigkeit der Schüler, Informationen und Wissen aufzunehmen. Psychische Komponenten (Motivation, Stressreduktion, Wechsel von Belastung und Erholung) tragen dazu bei, das Lernen zu erleichtern und eine Schule mit mehr Schülerorientierung zu gestalten.
Nach den Forschungsergebnissen der Universität Leipzig bedeutet das in der Praxis, dass Schüler der bewegten Schule:

  • eine gesteigerte Lernfreude aufweisen
  • Haltungskonstanz vermeiden
  • ein positives Sozialverhalten zeigen und
  • vergleichbare Schulleistungen gegenüber traditionell unterrichteten Kindern erreichen.

Das Projekt wird an unserer Schule von drei großen Stützen getragen:

  • bewegter Unterricht
  • bewegte Pause und
  • Aufnahme ins Schulkonzept.

Bewegte Pause
Zur Hofpause steht unseren Schülerinnen und Schülern eine Pausenkiste mit diversen Spielmaterialien (Springseile, Bälle, Rückschlagspiele, bewegliche Fußballtore, etc.) zur Verfügung, welche zur Bewegung auf dem Pausenhof animieren sollen. Das Angebot wird seit Einführung gern und viel genutzt. Aufsichtsführende Lehrer geben dabei Anleitung, Anregung und Hilfestellung.
Für die Pausen im Schulhaus (bei Ausfall Aktivpause durch Schlechtwetter oder die kurzen Pausen) haben die Kinder der Klassen 5 und 6 kleine Spielkisten für die Klassenzimmer mit Anregung zu Zielwurf- oder Geschicklichkeitsspielen zur Verfügung. Weiterhin werden in naher Zukunft die Fußböden der Schulflure mit zur Bewegung animierenden Designs gestaltet.
Im Laufe des Schuljahres wird unser neuer Schulhof fertiggestellt. Auf diesem finden die Schüler ab dem Frühjahr 2023 vielfältige Bewegungsräume vor, um eine aktive Pausengestaltung zu garantieren.

Bewegter Unterricht
Im Rahmen des Projektes steht den Lehrkräften die Buchreihe „Bewegtes Lernen“ von Prof. Müller des Instituts für Sportwissenschaft der Universität Leipzig zur Verfügung. In dieser Reihe werden für die einzelnen Unterrichtsfächer vielfältige Unterrichtsmethoden und didaktische Konzepte vorgeschlagen, um den Unterricht aus Bewegungssicht abwechslungsreicher und effektiver zu gestalten. So können Übungsformen genutzt werden, die den Bewegungssinn als Informationszugang ansprechen, z. B. rhythmisches Hüpfen von Malfolgen in der Mathematik, Schwingungen darstellen mit Springseil in der Physik, Tanzen im Musikunterricht, Nachstellen von Tätigkeiten unserer Vorfahren im Fach Geschichte etc. Weiterhin soll die Unterrichtszeit von dynamischem Sitzen, Auflockerungszeiten, Entspannungsphasen und bewegungsorientierten Projekten gekennzeichnet sein. Unsere Fachschaft Sport steht dabei allen Kolleginnen und Kollegen mit Rat und Tat zur Seite.

Als Montessorischule steht bei uns das Lernen in Freiarbeit im Mittelpunkt. Das heißt, die Schülerinnen und Schüler bearbeiten in den Fächern Biologie, Geographie, Religion und Geschichte die Lernlandkarte weitestgehend selbstständig. In dieser Lernzeit steht es ihnen frei, ob sie an ihrem Platz arbeiten, Gruppenarbeitstische oder Stehpulte nutzen oder bspw. im Liegen auf dem Teppich arbeiten. Somit dürfen sich die Schülerinnen und Schüler frei im Raum bewegen, sich bspw. Materialien besorgen, Versuche und Experimente durchführen und haben die Möglichkeit ihre Körperposition ständig zu verändern.

Aufnahme ins Schulkonzept
Um die Bewegte Schule dauerhaft in unserem Schulablauf zu verankern, haben wir das Projekt auch in unserer Schulkonzept aufgenommen und streben in Zukunft eine kontinuierliche Weiterentwicklung an.

Konzept „Bewegte Schule“ in Sachsen

Ergänzt wird unsere bewegte Schule durch vielfältige Sport- und Bewegungsprojekte im Jahresverlauf, wie zum Beispiel:

Sportfest
Winterexkursion in Klasse 7/8 (Ski-Alpin, Skilanglauf und Eislaufen)
Schwimmtage
Wandertage
Fächerübergreifender Unterricht z.B. Projekttag Olympische Spiele oder Mittelalterfest in Geschichte
Jährliche Teilnahme unserer Schülerinnen und Schüler an „Jugend trainiert für Olympia“
Teilnahme an Schulsportwettkämpfen, z.B. Plauener Stadtcrosslauf
Regelmäßige Teilnahme am Plauener Firmenlauf
Gemeinsame Sportfeste mit unserer Partnerschule in Kraslice (CZ)
Teilnahme des Kollegiums an diversen Volkssportveranstaltungen

Sport Frei! André Auerswald, Heike Limmer, Ivan Kucharik

© 2024 Evangelische Montessori Schule Plauen